Bearbeitungsstand besprechen

In der Redaktion besprechen

Fragebogen zur Corona-Krise

  An unserem Thomas-Strittmatter-Gymnasium St. Georgen wurde zur Auswertung der Corona-Homeschooling-Zeit ein Fragebogen entwickelt. Dieser bezieht sich nicht speziell auf den Religionsunterricht -  vielleicht gibt es ja doch Schulen/ einzelne Kolleg*innen, für die der Fragebogen interessant sein könnte? Er darf gerne adaptiert und verwendet werden. (Wir haben einen Statistik-Profi drüberschauen lassen, der Fragebogen sollte halbwegs vernünftig sein.) Michaela Conzelmann, TSG (für Nachfragen: conzelmann@tsg-stgeorgen.de)

“Was es ist. Für mich.” Vom Umgang mit der (Corona-)Krise

Ausgehend von dem Text Was es ist. Für mich. von Laura Meemann setzen sich die Schüler*innen mit existentiellen Fragen auseinander, die in Krisenzeiten (z.B. Coronakrise) aufbrechen können, und reflektieren Möglichkeiten, mit diesen Fragen umzugehen. Dabei spielen unterschiedliche Zugänge, wie z.B. Videoclips von Jugendlichen, Aktionen von religiösen Gemeinschaften und unterschiedliche Texte zum Nachdenken eine Rolle.

Angst

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich in Ruhe mit dem Thema Angst und ihren gegenwärtigen, ganz persönlichen Ängsten. Unter Bezug auf Psalmen und des Gemälde "Der Schrei" von Edvard Munch können sie sich langsam annähern und mit ihren Ängsten auseinandersetzen.