Eine Familie erlebt die Ausgangssperre – mit Anregungen zur Weiterarbeit für Jugendliche

in Klasse 5/6 Klasse 7/8 Gott von Sybille Kalmbach

Die Situation der Familie Noahs, eingeschlossen in der Arche, wird mit der Situation heute in Zeiten der Coronakrise verglichen. Die Schwierigkeiten des Abgeschlossenseins, der Enge, der ungewohnten Nähe mit der Familie – alles dies hat auch die Familie Noahs erlebt. Ergänzt wird die Geschichte mit Aufgabenstellungen für Jugendliche.

3 Kommentare

Laura Caruso 27. April 2020 Antworten

Ich fand es am Anfang ganz gut weil ich ausschlafen konnte aber als meine Mutter auch nicht mehr arbeiten durfte hatten wir öfter Streit als gewöhnlich.Ich finde auch nicht gut das ich nicht zu meiner Oma und meinem Opa kann.Aber dafür finde ich es sehr schön das ich morgens immer mit meiner Familie frühstücken kann.Das Gute ist das wir ein Haus mit Garten haben und einer Terasse. Um zwei Hasen müssen wir uns kümmern , mein Vater meinte gestern:” das was wir eingesperrt sind , sind die Hasen in Freiheit.” Weil wir zu Hause sind können sie den ganzen Tag ins Freihgehege.Also es hat auch was gutes. Der Umwelt geht es auch besser.Naja und ich hoffe das wir uns alle bald wieder sehen und einen normalen Alltag verbringen können.

Laura Caruso 27. April 2020 Antworten

Als Gott zu Noha sprach sagte er, er solle eine Arche bauen mit drei Stockwerken und Tieren aller Art, Männchen und Weibchen damit sie sich vermehren konnten .Er solle auch seine Söhne mitnehmen und die Frauen seiner Söhne, außerdem solle er noch von allen Speißen die gegessen werden etwas mitnehmen .Gott wollte alles Fleisch vernichten. Darum wollte er alles Erde untergehen lassen doch er verschonte Noha und seine Familie, indem er ihm sagte er solle eine Arche bauen so konnte er wenn alles Erde untergehen würde mit seiner Familie zusammen sitzen und gemeinsam etwas unternehmen . Vielleicht will Gott diese Geschichte wieder holen und will uns von den alten und bösen Menschen befreihen um neues Leben zu erschaffen und möchte das manche Familien mehr Zeit verbringen die normaler weise nicht so viel zeit verbringen.Näher zusammen rücken.

Daniela Brändle 9. Juni 2020 Antworten

Ich habe diese Unterrichtsidee mit meiner 6. Klasse RS ausprobiert und es kam sehr viel positive Rückmeldung von meiner Klasse. Via Mail erhielt ich Fotos von Gemälden, Fotos liebevoll gestalteter “Land-Art” und ein Video-Tagebuch “Mein Leben in Zeiten von Corona”.
Danke für die Unterrichtsidee!!

Schreibe einen Kommentar zu Laura Caruso Antworten abbrechen